Wie komme ich zum Logopäden?

Wie komme ich zu einer logopädischen Therapie?

Die Logopädie wird im Regelfall von den Krankenkassen bezahlt, da sie ein Bestandteil der medizinischen Grundversorgung ist. Für Kinder ist die logopädische Behandlung bis zum 18 Lebensjahr kostenfrei. Ihre Gesetzliche Krankenversicherung übernimmt 100% der anfallenden Behandlungskosten.

Ab dem 18 Lebensjahr gibt der Gesetzgeber vor, dass eine Eigenbeteiligung von 10% des Rezeptwertes, plus 10€ Rezeptgebühr erhoben werden müssen, welche von unseren Abrechnungen direkt abgezogen werden.

Vorgehen!

  • Zunächst sollten Sie mit Ihrem Arzt einen Termin vereinbaren, da derzeit Ihr Hausarzt, Kinder/- HNO - Arzt Ihnen eine Verordnung (Rezept) ausstellen muss.
  • Sobald sie dies mit Ihrem Arzt besprochen haben, können Sie sich telefonisch oder per Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen.
  • Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, um einen Diagnostiktermin mit Ihnen zu vereinbaren.
  • Nach der logopädischen Befundung erhält Ihr Arzt einen Bericht mit der genauen logopädischen Diagnose sowie der Behandlungsempfehlung. Selbstverständlich besprechen wir dies ebenfalls mit Ihnen im Rahmen der logopädischen Befundung.
  • Anschließend erfolgt das weitere Vorgehen je nach Befund, da nicht immer eine sofortige Intervention sinnvoll ist, oder gerade eine sofortige Behandlung dringend nötig erscheint.

Ich bin Privat versichert, ändert sich da was?

Der Ablauf für privatversicherte Patienten bleibt identlisch. Aufgrund des Gleichberechtigungsgesetzes ist eine bevorzugte Behandlung von Privatpatienten nicht möglich.
Auch Privatpatienten sollten sich zunächst ein Rezept ihres Arztes holen. Ergänzend sollten Sie Zwecks der Kostenübernahme Rücksprache mit Ihrer PKV halten. Wir nehmen immer den aktuell gültigen Beihilfesatz.